Jens Logo
Jens Dietrich
Bautzener Str.9a
02977 Hoyerswerda

HomepageZurueckVorFeed - www.icplan.dePreiseKontakt

M-Link Zusatzdisplay mit Sonderfunktionen
(Multiplex Royal Pro - Telemetry)


...bin im Urlaub
Zusatzdisplay zeigt gleichzeitig 6 Sensorwerte

Einleitung

Als ich nach fast 15 Jahren Pause mein altes Hobby - die Modellfliegerei - wieder reaktiviert habe, war ich fasziniert, was sich hier zwischenzeitlich getan hat. Kräftige und leichte brushless Motoren, LiPo-Akkus und 2,4GHz Technik. über einen Rückkanal sendet das Modell Vario-, Strom-, Temperatur-, Drehzahl- und auch GPS-Daten zum Sender in Echtzeit zurück. Hier werden die Daten angezeigt und können auch bei Erreichen bestimmter Schwellen einen Alarm auslösen. Ich wählte als Einstieg in diese faszinierende Technik eine Multiplex M-Link Anlage mit einer bezahlbaren Royal Pro 9 Fernbedienung und entsprechenden M-Link Sendern. Als Sensoren gibt es Stromsensoren, Variosensoren, GPS, Drehzahl und Temperatursensoren. Selbst Sensoren von freien Anbietern können angeklemmt und benutzt werden. Ich persönlich bevorzuge nur originale Multiplexsensoren. Angeregt fand ich im Internet einen Beitrag über die im Sender ankommenden MSB-Sensordaten des Modells. Der Schwachpunkt an der Fernbedienung Royal Pro 7, 9 und 11 ist es, dass nur 3 Sensoradressen gleichzeitig auf dem Display angezeigt werden können. Man kann zwar zwischen einzelnen Seiten/Adressen hin und her schalten, doch ist dieses im realen Flugalltag nicht wirklich möglich. Bei langsam fliegenden Modellen wie dem Multiplex Easystar oder dem Easyglider dürfte es noch gehen, doch wenn man ein schnell fliegendes Modell in der Luft hat, geht es mit Umschalten und dem Blick auf das Display nicht mehr. Auch hat eine Royal Pro 7-11 keinen Kopfhörerausgang. Die Variotöne können nur über den internen Lautsprecher wiedergegeben werden. Das ist auf dem Flugplatz für die anderen Modellflieger etwas nervig. öfters wurde ich gefragt, warum ich ständig an der Trimmung stelle. Könnte man nicht eine eigene frei einstellbare LCD Anzeige basteln, bei der die Töne auch noch in einem Kopfhörer wiedergegeben werden? Ja, es geht und hier auf dieser Seite ist eine mögliche Lösung dargestellt.

Beschreibung und Funktionen

Aus dem HF-Modul HFM4 M-Link im Multiplex Royal Sender (Multiplex Royal Pro 9) kommen direkt auswertbare serielle Sensorsignale. Die seriellen signale kommen mit 115200 Baud, 8Bit, kein Paritätsbit und einem Stoppbit an. Der Pegel beträgt 3,3 Volt. Es werden immer 5 Bytes als Datensatz für einen angeschlossenen Sensor im Modell gesendet. Das erste Byte ist entweder 0x00 oder 0x10. Ist es 0x00, haben die folgenden 4 Bytes keinen Sensorinhalt. Die 0x10 kennzeichnen einen Datensatz mit einem gültigen und auswertbaren Sensorwert.

1. Byte

0x00 - ein Datensatz ohne auswertabrem Inhalt
0x10 - die folgenden 4 Byte enthalten auswertbare Sensordaten

2. Byte

0xff - das zweite Byte ist immer 0xff

3. Byte

obere Halbbyte - 0,1,2...F Sensoradresse
unteres Halbbyte - 0,1,2...C Einheit des Sensorwertes (1=V 2=A 3=m/s 4=km/h 5=rpm 6=C 7=F 8=m 9%Fuel A=%LQI B=mAh C=mL

4. und 5. Byte

Der Sensorwert wird wie folgt dargestellt. Das 4. Byte ist das low Byte und das 5. Byte ist das high Byte. Das niedrigste Bit in Byte 4 ist das Alarmbit. Es ist gesetzt, wenn der im Sensor vorprogrammierte Alarmwert erreicht ist. Im Display der Royal Pro wird dann ein Alarmton ausgegeben und der Wert besonders hervorgehoben. In meinem selbstbaudisplay werde ich diese Funktion nicht nutzen. Die restlichen 15 Bit sind der richtige Sensorwert. Aber Achtung, das oberste Bit ist gesetzt, wenn der Sensorwert negativ ist. Die Darstellung entspricht einem 15 Bit signed Wert.

Sensoren für Multiplex M-Link Telemetry

...Herstellerpreise - oft ist der Fachhandel sehr viel günstiger !

realisierte Funktionen im LCD-Zusatzdisplay Version V1.00

Sehr hilfreich sind die Funktionen Akkurestladung als Tonfolgen und GPS-Flugrichtungsanzeige Elongation. Die Akkurestladung wird jede jede Minute mit Tönen wiedergegeben. Ein langer Ton kündigt die Akkutonfolge an. Jetzt wird in kurzen Tönen die Ah wiedergegeben. Nach einer kurzen Pause wird auch in kurzen Tönen die 100mAh wiedergegeben. Eine Akkurestladung von 1,6Ah wird also mit einem Ton, einer Pause und 6 Tönen angezeit. Man muss nicht mehr auf das Display sehen, um den richtigen Zeitpunkt der Landung zu bestimmen. Bei einem verwendeten GPS Sensor und gewählter Elongationsanzeige (Flugrichtung, gesehen vom Startpunkt des Modells) wird im Display der Winkel angezeigt. Ich habe diesen Winkel umgerechnet und stelle diesen mit einem 8-stufigen Pfeil dar. Damit ist es bei sehr groer Entfernung möglich, die Flugrichtung des Modells festzustellen.

download der Schaltung als PDF (29 KB)
download vom Layout - ich werde kein Layout für diese Schaltung entwickeln !
download der Software für ATMEGA8L als HEX-File (11 KB) sofort nutzbar !
download der Fuse am ATMEGA8L setzen - PDF (66 KB)
download der Details vom Anschluss an das Multiplex HFM4 als PDF (127 KB)
download der aufgezeichnete Sensordaten als PDF (5 KB)
download der Protokollbeschreibung - Markus Stoeckli als PDF (917 KB)
download der Beschreibung MSB - Helmut Stettmaier als PDF (227 KB)
download der selbst aufgezeichnete Rohdaten aus Royal Pro als TXT-File (167 KB)






der Anschluss an das HF-Modul HFM4 im Royal Sender
für Details hier klicken !
Anschluss an das HF-Modul Multiplex Royal Pro

das Zusatzdisplay habe ich einfach an das Senderpult geschraubt
M-Link Zusatzdisplay am Multiplex Royal Senderpult

Elongation - Flugrichtung rechts bezogen auf den Piloten
aktueller Strom 0,1A - Restladung im Akku 1734mA
aktuelle Höhe - Entfernung vom Startpunkt - Variowert
Anzeigedetails M-Link Zusatzdisplay für Multiplex Royal Pro

Die Flugrichtung hat sich geändert
Anzeigedetails M-Link Zusatzdisplay für Multiplex Royal Pro

Einstieg in die A Seite der Sensorkanäle
Einstieg in die Programmierung der Sensorkanäle

Die Kanäle lassen sich beliebig einstellen
Programmierung der Sensorkanäle

Einstieg in das Toneingabemenü
Einstieg Toneingabemenü am M-Link Telemetry Zusatzdisplay

Hier werden die Töne festgelegt
Toneingabemenü am M-Link Telemetry Zusatzdisplay



jd@icplan.de
Copyright © 2001-2017 by Jens Dietrich. All rights reserved.